28/02/2018

S 65 SXF neues Top-Modell von SCHWING

Die S 65 SXF ist eine technische Neukonstruktion, verknüpft mit den aus den anderen Reichweitenklassen verbauten bekannten Qualitätskomponenten von SCHWING. Eine Innovation ist dabei die neue SXF-Abstützung, eine Kombination aus der seit Jahrzehnten bewährten bogenförmigen SX-Abstützung und einem zusätzlichen Klappelement (klappen = fold = F). Dadurch kommt erstmals eine Autobetonpumpe in dieser Größe ohne mehrfach teleskopierbare Abstützungen aus. Im Ergebnis führt die SXF-Abstützung im Einsatz zu einer höheren Stabilität und mehr Ruhe beim Pumpen. Gleichzeitig hat die S 65 SXF mit einer Abstützfläche von11,58 m x 13,70 m den geringsten Platzbedarf in dieser Klasse und bietet so erweiterte... Weiterlesen

17/01/2018

La Réunion baut Autobahn auf dem Meer

Finanziert durch die Europäische Investitionsbank (EIB) entsteht mit der neuen Küstenstraße auf La Réunion ein Projekt, das von großem sozialem und wirtschaftlichem Nutzen für die französische Übersee-Region ist. Die neue 12 Kilometer lange Schnellstraße führt von Saint-Denis in den westlich gelegenen Ort La Possession. Sie wird über 2 x 3 Fahrspuren verfügen. Dieser Abschnitt ist eine wichtige Verkehrsader, die den Hafen in Le Port im Westen mit dem Flughafen im Norden verbindet – und damit die beiden größten Wirtschaftsstandorte der Insel. Die Küstenstraße ist von großer Bedeutung für die Wirtschaft der Insel, zumal die Strecke mittlerweile von fast 20 Millionen Fahrzeugen jährlich... Weiterlesen

17/08/2017

SCHWING pumpt Schwerbeton in Hamburgs alten Elbtunnel

Bei der Betonförderung über weite Strecken kommen in der Regel stationäre Betonpumpen zum Einsatz, die für die Dauer der Baumaßnahme auf der Baustelle verbleiben. Auf Grund der zeitlich gestaffelten Betonagen wird jedoch bei der Sanierung des St. Pauli-Elbtunnels eine Autobetonpumpe S 36 X eingesetzt. Der drehbare Abgang der S 36 X wird hierfür von der Mastförderleitung getrennt und mit der fest verlegten Förderleitung mit einem Durchmesser von 125 mm verbunden, um mit bis zu 85 bar Förderdruck Schwerbeton durch die je 3 m langen Förderrohre zu pumpen. Die Maschine steht je nach Bedarf in unmittelbarer Nähe des Zugangs der Landungsbrücken sowie südseitig am dortigen Zugang. Die Rohdichte des... Weiterlesen

04/05/2017

SCHWING baut am Mersey Gateway Project

Nach Angaben des Betreiberkonsortiums werden in diesem Projekt in den knapp vier Jahren Bauzeit rund 127.000 m³ Beton verbaut. Eine nicht unbedeutende Menge wurde und wird dabei vom beauftragten Unternehmen Reilly Concrete Pumping Ltd. Durch Autobetonpumpen, stationäre Betonpumpen sowie separate Verteilermasten von SCHWING verbaut. Sie kamen bei der Herstellung der Fundamente der drei Brückenpylone und beim Bau der 80 bis 125 m hohen Pylone selbst zum Einsatz und werden aktuell bei der Betonage der letzten Brückenbauanschnitte genutzt. Nach der geplanten Eröffnung im Herbst 2017 wird die Brücke über sechs mautpflichtige Fahrspuren verfügen. Das Projekt ist eine der wichtigsten... Weiterlesen

22/02/2017

S 38 SX Reptor: Flexibilität neu definiert

Mit der neuen Autobetonpumpe S 38 SX Reptor definiert SCHWING die 30 m-Klasse neu. Die großen, voll nutzbaren Öffnungswinkel der Mastelemente des S 38 SX Reptor und die leicht zu steuernde Roll-Faltung garantieren hohe Flexibilität und intuitive Bedienung. Bei der Entwicklung des Reptor-Mastes setzte SCHWING wie üblich auf bewährte Konzepte und verzichtete auf konstruktive Experimente. Dadurch gibt es keine Einschränkungen bei der Lebensdauer und Zuverlässigkeit und der Werterhalt der Maschine bleibt hoch. Die patentierte, bogenförmige SX-Abstützung der S 38 SX Reptor bietet volle Stabilität bei gleichzeitig geringem Platzbedarf und ermöglicht in Verbindung mit einem 8x4-Fahrgestell den... Weiterlesen

22/04/2016

Upper West: SCHWING-Stetter am neuesten Hochhaus Berlins

Die extravagante und schlanke Form bestimmt bereits heute die künftige Skyline rund um die Kantstraße und den Kurfürstendamm. Auf 18 Etagen wird das Motel One Flagship mit rund 580 Zimmern entstehen. Dazu bietet das Gebäude neben Einzelhandel auch mehreren Etagen Büros sowie eine Skybar mit fantastischer Aussicht über ganz Berlin. Die Ed. Züblin AG setzt als bauausführendes Unternehmen bei der Betonförderung auf das Equipment und die Spezialisten von Godel-Beton, die dafür eine stationäre Betonpumpe und einen separaten Verteilermast von SCHWING einsetzen. Verantwortlich für die Betonherstellung und den Betontransport ist die CEMEX Deutschland AG, die für dieses Projekt Betonsorten in... Weiterlesen